Newsletter Juli 2019

Herzlich willkommen zu unserem Sommer-Newsletter. Diesen Newsletter sollten Sie lesen, denn wir haben brandheisse Themen:

1. Rückblick zum Tag der offenen Tür der SBS
2. Nicht verpassen! Christine Brand liest aus ihrem neuen Roman «Blind»
3. In eigener Sache
4. VisioBraille
4.1   VarioUltra 20/40
5. Sommerpause
6. Schlusswort

1. Rückblick zum Tag der offenen Tür der SBS

Am 29. Juni 2019 fand trotz Hitze der alljährliche Tag der offenen Tür der schweizerischen Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte statt. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich, dass wir an dieser Veranstaltung wieder dabei sein durften. Wir freuen uns bereits schon auf das nächste Jahr.

Nach oben

2. Nicht verpassen! Christine Brand liest aus ihrem neuen Roman «Blind»

Kennen Sie schon den Krimi «Blind» von Christine Brand? Noch nicht? Dann sollten Sie dieses Buch unbedingt lesen. Hier ein paar Informationen zum Buch und der Autorin.
 
Ein blinder Mann hört ein Verbrechen – und keiner glaubt ihm: Am 4. März erschien Christine Brands neuester Kriminalroman „Blind“ als Spitzentitel im Banale-Verlag der Random House Group. Das Buch hat das Leben der Schweizer Journalistin und Autorin verändert: Sie hat Job und Wohnung aufgegeben, um als schreibende Nomadin zu leben. An ihrer Lesung berichtet Sie von den Freuden und Leiden während des Krimischreibens und liest aus ihrem neuesten Roman.
Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das richtige Hemd zu wählen. Denn Nathaniel ist blind, doch der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: Es muss ein Verbrechen sein. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die fremde Frau die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang ...
Mit „Blind“ legt Christine Brand ihren fünften Kriminalroman vor Wiederum ermitteln die umtriebige TV-Reporterin Milla Nova und ihr Freund, der Berner Polizist Sandro Bandini, in einem verworrenen Fall um eine verschwundene Frau – und sie kommen sich dabei auch immer mal wieder in die Quere. Hauptperson im neuesten Roman ist indes der blinde Nathaniel, der selbst einmal ein Opfer war – und der bis zuletzt dafür kämpft, dass ein Verbrechen aufgeklärt wird, an das am Anfang niemand glaubt.
Mit dem Sprung über die Landesgrenze und dem Vertrag mit dem neuen Verlag hat Christine Brand gleichzeitig den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Sie hat ihre Stelle als Reporterin und Redaktorin bei der NZZ am Sonntag gekündigt, hat die Hälfte ihres Besitzes weg- und ihre Wohnung aufgegeben und ist in ein WG-Zimmer in einer Zweizimmerwohnung gezogen. Jetzt schreibt sie mal hier, mal dort, und zieht als schreibende Vagabundin um die Welt.
Christine Brand, aufgewachsen im Emmental, arbeitete bis Ende 2017 als Redaktorin bei der «NZZ am Sonntag». Zuvor war sie Reporterin bei der Sendung «Rundschau» des Schweizer Fernsehens und Journalistin bei der Zeitung «Der Bund». Sie hat lange Jahre als Gerichtsreporterin gearbeitet und sich auf die Themen Justiz, Kriminalität und Terror spezialisiert. Im Gerichtssaal und während des Berichtens über Polizeiarbeit erhielt sie Einblick in die Welt der Justiz und der Kriminologie. 2008 erschien ihr erstes Buch «Schattentaten» mit 20 authentischen Kriminalgeschichten. Es folgten zahlreiche fiktive Kurzgeschichten, ein Ratgeberbuch über das Auswandern und ein Buch voller Mondgeschichten. «Blind» ist nach «Todesstrich», «Das Geheimnis der Söhne», «Kalte Seelen» und «Stiller Hass» Christine Brands fünfter Kriminalroman.  
 
Die Autorin wird bei uns, in Zusammenarbeit mit der Genossenschaft InvaSupport, am 30. August 2019 von 17:00 bis 18:30 Uhr eine Lesung abhalten. Dann haben Sie die Möglichkeit Frau Christine Brand live zu hören und Ihr Fragen zu diesem Buch zu stellen. Die Platzmöglichkeiten sind beschränkt, wir bitten um Anmeldung per Email an:  administration@tools4theblind.ch, info@invasupport.ch oder unter der Nummer: 052 212 11 91. First Come, First Served! Wir freuen uns schon jetzt auf diesen Event.
Hier finden Sie eine Hörprobe von «Blind» und ein Kurzhörspielprobe.

Nach oben

3. In eigener Sache

Seit zwölf Jahren sind wir Händler von Handytech Braillezeilen. Wir waren nicht nur Händler, sondern auch Generalimporteur für die Schweiz. Dies hat sich nun geändert: seit Juni 2019 darf auch eine andere grosse Firma in der Schweiz Handytech Braillezeilen direkt beziehen. Das heisst für Sie, wir werden diese Produkte weiterhin in unserem Sortiment führen, jedoch auch andere Braillezeilen in unser Sortiment aufnehmen. Dies gibt uns die Möglichkeit, eine noch umfangreichere Beratung anzubieten. Wussten Sie schon, dass wir in der Schweiz die einzige Beratungsstelle für Hilfsmittel sind, die nicht in einem Abhängigkeitsverhältnis zu einer Blindenorganisation steht? Bei uns ist eine neutrale und unabhängige Beratung garantiert.

Nach oben

4. VisioBraille

Visiobraille; so heisst die neue Firma die vormals Baum geheissen hat. Ab sofort finden Sie bei uns auch Braillezeilen von diesem Hersteller.

4.1 VarioUltra 20/40

VarioUltra ist eine neue mobile Braillezeile von der VisioBraille GmbH in Deutschland (ehemals Baum). Sie ist mit 20 oder 40 Brailleelementen und 8-Punkt Braille Eingabe ausgestattet. Die VarioUltra verfügt über eine leistungsfähige Textverarbeitung, die auch die Ein- und Ausgabe in Kurzschrift beherrscht. Mit der VarioUltra 20 oder 40 können Sie Word DOC und DOCX Dateien öffnen und bearbeiten und PDF- und Excel-Dateien anzeigen lassen. Flexibel, interaktiv und intelligent - die VarioUltra ist mit einem USB-Anschluss und vier Bluetooth-Verbindungen ausgestattet. Dies ermöglicht eine schnelle und flexible Interaktion mit mehreren Geräten gleichzeitig. Sie können mit der VarioUltra problemlos während der Arbeit an Ihrem Notebook "mal schnell" zum Smartphone umschalten, um eine SMS zu schreiben. Mit einem Tastendruck können Sie sofort wieder mit dem Notebook weiterarbeiten. So ist der Wechsel zwischen den verschiedenen Geräten ein Kinderspiel.
Mehr Informationen zu den Braillezeilen VarioUltra 20 und 40 finden Sie auf unserer Webseite.

Nach oben

5. Sommerpause

Vom 22. Juli bis 04. August 2019 haben wir Betriebsferien.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und nicht allzu heisse Sommerzeit.

Nach oben

6. Schlusswort

Hat Ihnen unser Newsletter gefallen? Gerne dürfen Sie ihn auch an andere interessierte Personen weiterleiten. Möchten Sie uns zu dessen Inhalt oder Gestaltung etwas vorschlagen? Anregungen und Kritik sind stets willkommen.

 

Unser Podcast steht Ihnen zur Verfügung - Folgen Sie uns auf Twitter.

 

Schauen Sie bei unserem Marktplatz herein. Es lohnt sich.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und entspannte Sommerzeit.
Das Team von Tools4theBlind

Kontakt

Tools4theBlind GmbH
Wartstrasse 22
8400 Winterthur
Tel. 052 222 11 99
E-Mail verfassen
www.tools4theblind.ch

Öffnungszeiten des Blindenladens

  • Montag: 9.00 bis 18.00 Uhr
  • Dienstag: 9.00 bis 16.00 Uhr
  • Donnerstag: 9.00 bis 16.00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: nach telefonischer Vereinbarung